Jetzt sind es doch noch drei geworden!

Jetzt sind es doch noch drei geworden!

…nein, nicht die drei von der Tankstelle, unsere drei neuen Azubinen für 2015!

Nachdem wir Alina Huckschlag und Maria Sommerfeld bereits vor einigen Wochen vorstellen konnten, ist jetzt mit Jasmin Balschun auch die Dritte im Bunde dabei. Wir freuen uns auf die erfolgreiche Zusammenarbeit und wollen in drei Jahren, nach bestandenen Prüfungen, drei neue Facharbeiterinnen bei uns begrüßen!

2015 Azubis2

Die Damen haben heute morgen darauf bestanden, dass der Chef unbedingt mit aufs Bild soll….ich hätte mich sonst gedrückt, wollte das Motiv doch nicht negativ beeinflussen….

Eine Ausbildung im Handwerk bietet die besten Zukunftschancen!
Neben dem Akademisierungswahn haben junge Menschen hier die Möglichkeit in einem soliden Ausbildungssystem, der dualen Ausbildung, in drei Jahren einen Beruf zu erlernen, der sie befähigt eine Familie zu ernähren und von dieser sicheren Position aus weiter Karriere zu machen. Nirgendwo gibt es so gute und vielfältige Aufstiegschancen, wie im Handwerk.

Als Facharbeiter im Maler und Lackiererhandwerk kann ich mich spezialisieren, sei es im Bereich kreativer Techniken, technischen Bereichen wie Dämmung, Betonsanierung, Abdichtung oder Spezialbeschichtungen für den Umweltschutz.

Ich habe die Aufstiegsmöglichkeiten zum Baustellenleiter, Vorarbeiter oder die weiterführenden Möglichkeiten der Techniker- und Meisterschule.
…und dann steht mir immer noch die Möglichkeit eines Studiums zur Verfügung, da der Meisterbrief die Qualifikation dafür ist.
Tätigkeiten in kleinen oder großen Betrieben, in der Industrie oder der eigene Betrieb – alles ist möglich!

Informieren Sie sich über die hervorragenden Möglichkeiten im Handwerk!

Informationen gibt es bei der Arbeitsagentur, bei den Kreishandwerkerschaften, den Handwerkskammern
und direkt hier.

Der Start in die Maler-Karriere!

Der Start in die Maler-Karriere!

Immer im August ist es soweit und junge Menschen starten Ihre Ausbildung bei uns
– wie immer im Handwerk mit ganz hervorragenden Zukunftschancen.
In diesem Jahr begrüßen wir unsere neuen Azubis Maria Sommerfeld und Alina Huckschlag (von links nach rechts)
Diese beiden erhöhen unsere „Frauenquote“ weiter, von 6 Azubis sind jetzt vier junge Damen bei uns in der Lehre.

MS und AH

 

 

 

 

 

 

Eine Ausbildung im Handwerk bietet die besten Zukunftschancen!
Neben dem Akademisierungswahn haben junge Menschen hier die Möglichkeit in einem soliden Ausbildungssystem, der dualen Ausbildung, in drei Jahren einen Beruf zu erlernen, der sie befähigt eine Familie zu ernähren und von dieser sicheren Position aus weiter Karriere zu machen. Nirgendwo gibt es so gute und vielfältige Aufstiegschancen, wie im Handwerk.

Als Facharbeiter im Maler und Lackiererhandwerk kann ich mich spezialisieren, sei es im Bereich kreativer Techniken, technischen Bereichen wie Dämmung, Betonsanierung, Abdichtung oder Spezialbeschichtungen für den Umweltschutz.

Ich habe die Aufstiegsmöglichkeiten zum Baustellenleiter, Vorarbeiter oder die weiterführenden Möglichkeiten der Techniker- und Meisterschule.
…und dann steht mir immer noch die Möglichkeit eines Studiums zur Verfügung, da der Meisterbrief die Qualifikation dafür ist.
Tätigkeiten in kleinen oder großen Betrieben, in der Industrie oder der eigene Betrieb – alles ist möglich!

Informieren Sie sich über die hervorragenden Möglichkeiten im Handwerk!

Informationen gibt es bei der Arbeitsagentur, bei den Kreishandwerkerschaften, den Handwerkskammern
und direkt hier

Jahrgangsbeste!

Jahrgangsbeste!

Das ist ein Grund zur Freude: unser Auszubildende Katja Czerwinski wurde bei der diesjährigen Gesellenprüfung Jahrgangsbeste der Maler- und Lackiererinnung Iserlohn!
Sowohl im theoretischen, als auch im praktischen Teil erreichte Sie die höchste Punktzahl!

Liebe Katja, wir haben es immer schon gewusst, dass du es schaffst und gut machen wirst!

 

 

 

 

 

 

Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit als Gesellin in unserem Unternehmen!

…und weiterhin freuen wir uns alle auf die phantastischen Geburtstagstorten, die Du für die Kollegen erstellst!
Hier das letzte, gewaltige Exemplar für die Geburtstage der Mitarbeiter
Johannes Mainka, Thorsten Hofmeister, Markus Berker und Jörg Cyron!

 

 

 

 

 

 

 

Eine Ausbildung im Handwerk bietet die besten Zukunftschancen!
Neben dem Akademisierungswahn haben junge Menschen hier die Möglichkeit in einem soliden Ausbildungssystem, der dualen Ausbildung, in drei Jahren einen Beruf zu erlernen, der sie befähigt eine Familie zu ernähren und von dieser sicheren Position aus weiter Karriere zu machen. Nirgendwo gibt es so gute und vielfältige Aufstiegschancen, wie im Handwerk.

Als Facharbeiter im Maler und Lackiererhandwerk kann ich mich spezialisieren, sei es im Bereich kreativer Techniken, technischen Bereichen wie Dämmung, Betonsanierung, Abdichtung oder Spezialbeschichtungen für den Umweltschutz.

Ich habe die Aufstiegsmöglichkeiten zum Baustellenleiter, Vorarbeiter oder die weiterführenden Möglichkeiten der Techniker- und Meisterschule.
…und dann steht mir immer noch die Möglichkeit eines Studiums zur Verfügung, da der Meisterbrief die Qualifikation dafür ist.
Tätigkeiten in kleinen oder großen Betrieben, in der Industrie oder der eigene Betrieb – alles ist möglich!

Informieren Sie sich über die hervorragenden Möglichkeiten im Handwerk!

Informationen gibt es bei der Arbeitsagentur, bei den Kreishandwerkerschaften, den Handwerkskammern
und direkt hier

Unsere neuen Azubis 2014

Unsere neuen Azubis 2014

Dürfen wir vorstellen:

Unser neuen Azubis für das Lehrjahr 2014/2015!

Wieder haben sich drei junge Menschen entschlossen bei uns den Beruf des Maler- und Lackierers zu erlernen.
Von den maximal 5 Ausbildungsstellen konnten wir drei besetzen.
Azubis 2014

Auf dem Bild sehen Sie von links nach rechts:
Marcel Kruckas, Sarah Schulte und Jannik Benner

Wir wünschen den Dreien einen guten Start in das Berufsleben und werden dafür sorgen, dass sie den Beruf des Maler- und Lackierers von Grund auf lernen.
Viel Erfolg bei den neuen Aufgaben!

Ab sofort nehmen wir übrigens auch Bewerbungen für das nächste Ausbildungsjahr entgegen, bewerben Sie sich mit den üblichen Unterlagen und vereinbaren Sie dann ein zweiwöchiges Praktikum bei uns um uns besser kennen zulernen.
Kaum ein Beruf ist so vielseitig und farbenfroh, wie der unsere – ausgezeichnete Karrierechancen inklusive!

Nähere Informationen über den Beruf des Maler- und Lackierers erhalten Sie hier und hier.

Nachwuchs: Drei neue Azubis bei uns!

Nachwuchs: Drei neue Azubis bei uns!

renfordt Malerfachbetrieb sorgt für Nachwuchs

Am 01.August begannen drei neue Azubis Ihre Ausbildung zum Maler- und Lackierer bei uns:

Azubis 2013
Carolin Gläsner, Torsten Koch und Jasmin Klippel (von rechts nach links) heißen die drei, die unser Team verstärken.
Unserem Meister Lothar Gerull sieht man die Freude über die neuen Mitarbeiter an. (links im Bild)

Seit vielen Jahren bilden wir intensiv aus, da die beste Mannschaft immer aus dem eigenen Nachwuchs stammt.
Wieder haben in diesem Ausbildungsjahr bei uns die Damen die überhand, im gewerblichen Teil unseres Unternehmens
beschäftigen wir zur Zeit 5 Damen und unsere Erfahren sind sehr gut.
Der Beruf des Maler- und Lackierers ist auch sehr gut für Damen geeignet und häufig haben sie viel Leidenschaft für das „letzte kleine Detail“.

Wir wünsche den dreien viel Erfolg und Freude an der Ausbildung und
wir sind sicher, dass wir auch aus Ihnen gute Facharbeiter machen werden!

(Wer sich bereits jetzt für das nächste Jahr bewerben will: Klick!)