Dies & Das am Jahresanfang

Hier ein kleiner Überblick über Dies & Das in den ersten Monaten 2017.
Der Jahresbeginn ist traditionell immer auch die Zeit der Schulungen.
Auch wenn es in den ersten drei Monaten nicht wie sonst etwas ruhiger war, haben sich unsere Mitarbeiter weitergebildet:

Am 17. und 18. März führten wir ein Structogramm Seminar mit Dr. Wolfgang Setzler durch

siehe auch separater Bericht hier

 

 

 

 

Am 07.04.17 hatten wir eine Weiterbildung für den Bereich Persönliche Schutzausrüstung, Sicherheits- und Gesundheitsschutz auf Baustellen, sowie zum Thema Abklebetechnik.
Durchgeführt wurde dieses Seminar durch Herrn Fuchs von der Firma Storch, unser zuverlässiger Partner für Hilfsstoffe und PSA.

 

 

 

 

 

 

Unsere neue Glasperlentechnik findet immer neue Liebhaber.
Zuletzt gestalteten wir die Ecke eines Kaminofens damit, schauen Sie selbst:

 

 

 

 

 

 

 

…und auch die Nachfrage nach hochwertigen Spachteltechniken nimmt weiter zu,
hier eines der Badezimmer, die wir Anfang 2017 gestaltet haben:

 

 

 

 

 

 

Weitere Bilder von Gestaltungen aus den letzten Monaten (wir fotografieren einfach zu wenig….)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und dann bekamen unsere Mitarbeiter noch ein kleines Bonbon nach getaner Arbeit, die von unserem Kunden in einem Umschlag mit großem Lob überreicht wurden:

Spitzenmaler gesucht! (m/w)

Ja, ich weiß dass jetzt viele denken „ihr habt doch schon lauter Spitzenmaler“ – und das stimmt auch, aber die Nachfragesituation im Kreise unserer Stammkunden ist so groß, dass wir inzwischen nicht mehr zu akzeptierende Wartezeiten haben.
Wir warten selber nicht gerne und möchten auch unsere Kunden nicht warten lassen – daher suchen wir nach weiterer Verstärkung.

Wenn Sie also jemand sind oder jemanden kennen, der
– sein Malergewerk in allen Details beherrscht
– sauberstes Arbeiten in bewohnten Räumen gewohnt ist
– Spaß und Freude am Umgang mit Menschen hat
– es gewohnt ist, sich selber zu organisieren und auf Änderungswünsche flexibel reagieren kann
– idealerweise bereits Erfahrungen als Opti-Maler-Partner gesammelt hat

Dann sprechen Sie uns an!
Ein Gespräch mit uns verpflichtet Sie zu nichts und macht Sie nicht dümmer.
Lernen Sie uns unverbindlich kennen, ich zeige Ihnen gerne, wie ein moderner, dienstleistungs-orientierter Malerbetrieb funktioniert
und was wir unseren Mitarbeitern zu bieten haben.

Ich gehe mit Ihrer Kontaktaufnahme äußerst vertraulich um.
Schreiben Sie mir bitte direkt an meine E-Mail: jochen@renfordt.de,
dann landen Sie ausschließlich in meinem persönlichen Postfach und wir finden einen geeigneten, unverbindlichen Gesprächs- und Besichtigungstermin.

Mit farbenfrohen Grüßen
Jochen Renfordt

P.S.:
Liebe Leiharbeitsunternehmen:
Bitte nicht anrufen – wir suchen keine kurzfristige Verstärkung, sondern wollen dauerhaft langjährige Arbeitsplätze besetzen, vielen Dank!

Auf Ritterburg folgt Feenzimmer

…und wieder hat unser phantastischer Kunst-Maler Johannes Mainka zugeschlagen:

Für eine unserer jüngsten Kundinnen gestaltete er ihr Kinderzimmer mit Feen-Motiven.
Bereits vor einiger Zeit wurde das Zimmer ihres Bruders mit Rittermotiven verschönert,
siehe unseren Beitrag hier.

Jetzt waren die Feen dran und unsere kleine Kundin hatte leuchtende Augen, als sie das Ergebnis sah.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir freuen uns sehr, dass Johannes Mainka Mitglied unseres Teams ist und das große Talent besitzt,
auch die nicht alltäglichen Kundenwünsche zu erfüllen!
Sie haben auch spezielle Wünsche? Sprechen Sie uns an!

Rauchende Köpfe statt qualmender Pinsel

Am Freitag und Samstag beschäftigte sich das Malerteam renfordt mal mit einer anderen Thematik:
Dr. Wolfgang Setzler stellte uns die STRUCTOGRAM® Analyse vor:

Durch das STRUCTOGRAM® Trainings-System
– wissen Sie mehr über sich selbst
– können Sie Ihre Stärken gezielter einsetzen
– verstehen Sie andere Menschen besser und gewinnen ihr Vertrauen
– schaffen Sie die Voraussetzungen, dauerhaft erfolgreich zu sein

 

 

 

 

 

 

 

 

Mal ein Thema abseits von Pinsel und Farbe, dass allen Teilnehmern sehr gut gefallen hat. Es waren viele Anregungen und Erkenntnisse für den privaten und beruflichen Bereich dabei.

Einige besonders engagierte Seminarteilnehmer wurden von Dr. Setzler mit einem Buchpräsent ausgezeichnet.
(Im Bild Lukas Renfordt, außerdem Markus Berker, Markus Kaszub, Thorsten Hofmeister und Lothar Gerull)

Ein Thema, dass wir in naher Zukunft sicher weiter vertiefen werden.

Hervorragend bewirtet wurden wir dabei vom Gasthof Spelsberg, der am Freitagabend mit Spanferkelrücken aus dem Smoker wieder alles gegeben hat!

Seite 1 von 1512345...10...Letzte »