Der Start in die Maler-Karriere!

Immer im August ist es soweit und junge Menschen starten Ihre Ausbildung bei uns
– wie immer im Handwerk mit ganz hervorragenden Zukunftschancen.
In diesem Jahr begrüßen wir unsere neuen Azubis Maria Sommerfeld und Alina Huckschlag (von links nach rechts)
Diese beiden erhöhen unsere „Frauenquote“ weiter, von 6 Azubis sind jetzt vier junge Damen bei uns in der Lehre.

MS und AH

 

 

 

 

 

 

Eine Ausbildung im Handwerk bietet die besten Zukunftschancen!
Neben dem Akademisierungswahn haben junge Menschen hier die Möglichkeit in einem soliden Ausbildungssystem, der dualen Ausbildung, in drei Jahren einen Beruf zu erlernen, der sie befähigt eine Familie zu ernähren und von dieser sicheren Position aus weiter Karriere zu machen. Nirgendwo gibt es so gute und vielfältige Aufstiegschancen, wie im Handwerk.

Als Facharbeiter im Maler und Lackiererhandwerk kann ich mich spezialisieren, sei es im Bereich kreativer Techniken, technischen Bereichen wie Dämmung, Betonsanierung, Abdichtung oder Spezialbeschichtungen für den Umweltschutz.

Ich habe die Aufstiegsmöglichkeiten zum Baustellenleiter, Vorarbeiter oder die weiterführenden Möglichkeiten der Techniker- und Meisterschule.
…und dann steht mir immer noch die Möglichkeit eines Studiums zur Verfügung, da der Meisterbrief die Qualifikation dafür ist.
Tätigkeiten in kleinen oder großen Betrieben, in der Industrie oder der eigene Betrieb – alles ist möglich!

Informieren Sie sich über die hervorragenden Möglichkeiten im Handwerk!

Informationen gibt es bei der Arbeitsagentur, bei den Kreishandwerkerschaften, den Handwerkskammern
und direkt hier

Keine Sorge, wir sind immer für Sie da!

Verwirrung stiftete die Veröffentlichung aktueller Handelsregister-Eintragungen im IKZ vom Samstag.
Zum einen haben wir die Prokura unseres ehem. Meisters Guido Oberschelp löschen lassen (das ist der grün umrandete Eintrag im Bild), der uns ja leider der Liebe wegen nach Süddeutschland verlassen hat, (siehe auch hier)

Gleichzeitig habe ich eine Vorrats-GmbH löschen lassen, die aus einem Immobiliengeschäft „übrig geblieben“ war.
(eine GmbH & Co KG wurde in eine GbR umgewandelt und die Haftungs-GmbH blieb übrig). (rot umrandeter Eintrag im Bild)

Diese GmbH hieß unglücklicherweise Renfordt GmbH und führt aufgrund der Namensähnlichkeite zwischen „renfordt Malerfachbetrieb GmbH“ (HRB 1533) und Renfordt GmbH (HRB 7110) zu Verwirrung…

Also keine Bange, liebe Kunden, ich habe nur etwas aufgeräumt :-)!

Handelsregister

 

Jahrgangsbeste!

Das ist ein Grund zur Freude: unser Auszubildende Katja Czerwinski wurde bei der diesjährigen Gesellenprüfung Jahrgangsbeste der Maler- und Lackiererinnung Iserlohn!
Sowohl im theoretischen, als auch im praktischen Teil erreichte Sie die höchste Punktzahl!

Liebe Katja, wir haben es immer schon gewusst, dass du es schaffst und gut machen wirst!

 

 

 

 

 

 

Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit als Gesellin in unserem Unternehmen!

…und weiterhin freuen wir uns alle auf die phantastischen Geburtstagstorten, die Du für die Kollegen erstellst!
Hier das letzte, gewaltige Exemplar für die Geburtstage der Mitarbeiter
Johannes Mainka, Thorsten Hofmeister, Markus Berker und Jörg Cyron!

 

 

 

 

 

 

 

Eine Ausbildung im Handwerk bietet die besten Zukunftschancen!
Neben dem Akademisierungswahn haben junge Menschen hier die Möglichkeit in einem soliden Ausbildungssystem, der dualen Ausbildung, in drei Jahren einen Beruf zu erlernen, der sie befähigt eine Familie zu ernähren und von dieser sicheren Position aus weiter Karriere zu machen. Nirgendwo gibt es so gute und vielfältige Aufstiegschancen, wie im Handwerk.

Als Facharbeiter im Maler und Lackiererhandwerk kann ich mich spezialisieren, sei es im Bereich kreativer Techniken, technischen Bereichen wie Dämmung, Betonsanierung, Abdichtung oder Spezialbeschichtungen für den Umweltschutz.

Ich habe die Aufstiegsmöglichkeiten zum Baustellenleiter, Vorarbeiter oder die weiterführenden Möglichkeiten der Techniker- und Meisterschule.
…und dann steht mir immer noch die Möglichkeit eines Studiums zur Verfügung, da der Meisterbrief die Qualifikation dafür ist.
Tätigkeiten in kleinen oder großen Betrieben, in der Industrie oder der eigene Betrieb – alles ist möglich!

Informieren Sie sich über die hervorragenden Möglichkeiten im Handwerk!

Informationen gibt es bei der Arbeitsagentur, bei den Kreishandwerkerschaften, den Handwerkskammern
und direkt hier

Jubiläen über Jubiläen!

10, 20, 60 sind heute die Zahlen zum Feiern bei uns

10 Jahre ist Herr Thorsten Hofmeister nun als Geselle bei uns, bei Kollegen und Kunden gleichermaßen geschätzt.
Ihm ist kein Detail zu verspielt, um es nicht mit Präzision umzusetzen.

Thorsten Hofmeister

 

 

 

Bereits seit 20 Jahren hält uns Jörg Cyron die Treue und überzeugt unser Kunden durch souveränes Fachwissen, dass er gerne auch an unsere Auszubildenden weitergibt.
Ihm ist kein Projekt zu groß, wenn es terminlich mal eng wird, zuckt er höchstens mit den Schultern und legt los.

Jörg Cyron

 

 

 

…und seinen 60. Geburtstag konnte Johannes Mainka feiern, der bereits seit 8 Jahren bei uns alle komplizierten Ausbau-Aufgaben und in seiner ruhigen Art alle künstlerischen Herausforderungen mit Begeisterung (bei ihm und unseren Kunden) bewältigt.

Johannes Mainka

 

 

 

 

Vielen Dank an alle Mitarbeiter, die uns solange die Treue halten, auch an die, die gerade kein „rundes“ Jubiläum feiern!
Sie sind für unsere Kunden und uns der Garant für Zuverlässigkeit!

…und wenn Sie nochmal nachlesen möchten, was unsere Kunden über uns sagen, schauen sie hier

Seite 12 von 20« Erste...1011121314...20...Letzte »