60 Jahre Dieter Motscha!

Unser Mitarbeiter Dieter Motscha wurde 60 Jahre alt und wir alle gratulieren sehr herzlich!
Seit 1989 – seit nunmehr 27 Jahren – ist Dieter Motscha in unserem Team, eine der vielen treuen Seelen.
Kein Auftrag ist ihm zu groß und keiner zu klein – Airless-spritzen ist eine seiner Leidenschaften.
Die Halle oder das Einkaufszentrum kann ihm nicht groß genug sein.
An unseren Spritzgeräten kennt er jede Schraube mit Vornamen, etliche Azubis haben bei ihm bereits das Airless Spritzen gelernt und auch für gestandenen Gesellen hat er immer einen Tipp parat.

DM 60

Lothar Gerull überreicht dem Jubiliar ein kleines „Fresspaket“

 

 

 

 

 

Zum Geburtstag viel Glück, Gesundheit, Erfolg und immer genug Lack am Pinsel!

Unsere Ausbildungsbotschafterin: Alina Huckschlag

Unsere Auszubildende Alina Huckschlag ist unsere erste Ausbildungsbotschafterin!

Alina Huckschlag
Alina nahm am 22.06.2016 an einer Fortbildung zur Ausbildungsbotschafterin teil.
Die Ausbildungsbotschafter sind Auszubildende, die Vorabgangsklassen allgemeinbildender Schulen besuchen und in einer Unterrichtsstunde sich, ihren Ausbildungsberuf und ihren Ausbildungsalltag vorstellen. Sie leisten somit einen Beitrag zur Nachwuchs- und Fachkräftesicherung!

Wer profitiert?
 Auszubildende
stärken ihre persönlichen und fachlichen Kompetenzen
erhalten eine Schulung, in der sie Präsentationstechniken und rhetorische Fähigkeiten erwerben können – im Rahmen des Schulbesuches sollen die Botschafter u.a.
– sich selbst vorstellen,
– ihren Arbeitgeber und Arbeitsplatz,
– ihre Motivation, eine Ausbildung zu wählen,
– die persönlichen Perspektiven, die sie mit der Ausbildung verbinden.
– erhalten als Anerkennung der zusätzlichen Qualifikation ein Zertifikat.

 Unternehmen
  • erhöhen ihre Chancen auf zukünftige geeignete Bewerber und ihren Bekanntheitsgrad in der Region
  • haben engagierte Auszubildende, die selbstbewusst in Kundengespräche gehen
  • leisten einen Beitrag zur Nachwuchs- und Fachkräftesicherung
Schülerinnen und Schüler
  • bekommen authentische Einblicke in die Berufe und der vielfältigen Möglichkeiten nach der dualen Ausbildung
  • erweitern ihre Berufsorientierung
  • eröffnen sich neue Perspektiven nach dem Schulabschluss.
Ausbildungsbotschafter
Interessierte Unternehmen melden für das Projekt geeignete Auszubildende bei der HwK Südwestfalen. Ein Betrieb mit Ausbildungsbotschaftern stellt seine Auszubildenden für eine halbtägige Schulung und in der Regel zwei bis drei schulische Einsätze frei. Der Betrieb übernimmt außerdem die Fahrtkosten.
Schulen nehmen bei Interesse Kontakt mit der HwK Südwestfalen auf und erkundigen sich nach geeigneten Ausbildungsbotschaftern in ihrer Region. Sie planen den/die Ausbildungsbotschafter im Unterricht oder Projekttage ein. Es entstehen keine Kosten.
Die HwK koordiniert die Einsätze zwischen Betrieb und Schule.
Weitere Informationen erhalten Sie unter www.ausbildungsbotschafter-nrw.de

Weitere Frauen-Power für maler renfordt!

Ein Herzliches Willkommen unseren neuen Azubinen!
In diesem Jahr sind es wieder drei Damen geworden, die uns verstärken und den Beruf des Maler und Lackierers erlernen.

Azubi 2016

Wir wünschen (von links nach rechts) Vivien Kahle, Vanessa Aßmann, (Malermeister Lothar Gerull ist nur als Quotenmann auf dem Bild) und Jenny Danne einen guten Start in eine farbenfrohe Zukunft!

Für uns ist es schon immer wichtig gewesen ausschließlich gut ausgebildete Fachkräfte zu beschäftigen, Hilfskräfte ohne abgeschlossenen Berufsausbildung oder Führungskräfte ohne Meisterbrief haben keine Chance mit unseren Kunden in Kontakt zu kommen.

Die klassische handwerkliche Ausbildung Lehrling-Geselle-Meister hat für uns größte Bedeutung und der Erfolg, sowie die hervorragende Ausbildungsleistung im Deutschen Handwerkssystem gibt uns recht!

Schade, dass dieses erfolgreiche und Zukunft-sichernde System  von unseren „Freunden“ der Europäischen Union immer weiter ausgehöhlt wird.

Für Sie als Kunden ist es z. B. kaum noch zu erkennen, bei welchen „Malerbetrieben“, die sich auch an unserem regionalen Markt tummeln, tatsächlich eine Qualifizierte Meisterausbildung dahinter steckt! Am besten fragen sie genau nach, ob beim Chef des Unternehmens der Große Befähigungsnachweis vorliegt, oder ob er ausschließlich „über Erfahrung verfügt“, wenn ein nur scheinbar günstiges Angebot Ihren Briefkasten erreicht…. Die Inspektion Ihres PKW lassen sie schließlich auch nicht von einem Hilfsarbeiter durchführen!

Hier geht es zur Gesamtauswertung unserer Kundenbefragung seit 1999

Referenzen, die wir lieben!

Heute morgen fand ich in meinem Posteingang eine tolle Referenz unseres Kunden Famile S. aus D.
Ein paar freundliche Zeilen und einige schöne Fotos der Arbeiten lagen der Email bei,
doch sehen sie selbst:

Referenz S

 

Da haben unsere Mitarbeiter Sarah Schulte und Ralf Scholz wieder großartige Arbeit geleistet, vielen Dank!

Und vielen Dank auch an Sie, Familie S., dass sie ihre Zufriedenheit in Wort und Bild gefasst haben,
auch bei weiteren Arbeiten werden wir -wie gewohnt- unser Bestes geben!

 

…und wenn Sie uns noch nicht kennen: rufen Sie uns an und vereinbaren einen Beratungstermin mit uns!

Für uns ist es schon immer wichtig gewesen ausschließlich gut ausgebildete Fachkräfte zu beschäftigen, Hilfskräfte ohne abgeschlossenen Berufsausbildung oder Führungskräfte ohne Meisterbrief haben keine Chance mit unseren Kunden in Kontakt zu kommen.

Die klassische handwerkliche Ausbildung Lehrling-Geselle-Meister hat für uns größte Bedeutung und der Erfolg, sowie die hervorragende Ausbildungsleistung im Deutschen Handwerkssystem gibt uns recht!

Schade, dass dieses erfolgreiche und Zukunft-sichernde System  von unseren „Freunden“ der Europäischen Union immer weiter ausgehöhlt wird.

Für Sie als Kunden ist es z. B. kaum noch zu erkennen, bei welchen „Malerbetrieben“, die sich auch an unserem regionalen Markt tummeln, tatsächlich eine Qualifizierte Meisterausbildung dahinter steckt! Am besten fragen sie genau nach, ob beim Chef des Unternehmens der Große Befähigungsnachweis vorliegt, oder ob er ausschließlich „über Erfahrung verfügt“, wenn ein nur scheinbar günstiges Angebot Ihren Briefkasten erreicht…. Die Inspektion Ihres PKW lassen sie schließlich auch nicht von einem Hilfsarbeiter durchführen!

Hier geht es zur Gesamtauswertung unserer Kundenbefragung seit 1999

Seite 5 von 16« Erste...34567...10...Letzte »